Soziale Hilfen & Angebote
{{ fileTags(item) }}
{{ fileName(item) }}
{{item.caption}}
Erstellt: {{item.fileCreated}}
Zuletzt editiert: {{item.lastModified}}
Dateigröße: {{ item.fileSize }}
Download
Download
  • Nachbarschaftshilfe über Nebenan.de

    Hotline für Nachbarschaftshilfegesuche: 0800 866 55 44
    Nachbarschaftshilfe anbieten: anmelden unter https://weilrod.nebenan.de/

  • Aktivitätenhaus / Familienzentrum Weilrod

    Koordination von Nachbarschaftshilfe, Beratung und Vermittlung an Fachberatungsstellen
    Anna Habermann, Telefon: 06083 9576971, Mobil: 0151 61049264 oder anna.habermann@diakonie-htk.de

  • Seniorenberatung / NOVASmobil (Diakonisches Werk Hochtaunus)

    Das Beratungsangebot im Beratungsbüro findet derzeit nicht statt, aber NOVASmobil steht Senioren und ihren Angehörigen weiterhin zur Verfügung. Wir haben die Zeiten des Hilfetelefons ausgeweitet und werden von unseren Kolleginnen des Mehrgenerationenhauses Wehrheim dabei unterstützt.

    Wir sind montags bis freitags von 10:00 - 14:00 Uhr und dienstags von 15:00 - 17:00 Uhr unter folgenden Telefonnummern zu erreichen: 06081 95899-31 oder 06081 95899-30.
    Gerne kann man uns auch per Email kontaktieren: simona-maria.hoffmann-sut@diakonie-htk.de oder sonja.brueser@diakonie-htk.de.

    Falls Senioren aufgrund der derzeitigen schwierigen Situation durch das Corona-Virus ihre Einkäufe und / oder andere Belange nicht mehr selbstständig erledigen können, können sich diese gerne an das Hilfetelefon von NOVASmobil wenden.

  • Diakonisches Werk Hochtaunus

    Aufgrund der Corona-Krise haben wir einige Angebote reduziert, um unsere Klient*innen und Besucher vor einer Infektion zu schützen. Wir sind aber weiter für Sie da! Bitte melden Sie sich telefonisch, wenn Sie Beratung benötigen. Sie erreichen uns unter folgender Telefonnummer: 06172 59766-0
    Wir bieten:
    •    Allgemeine Sozialberatung
    •    Schwangerenberatung
    •    Schwangerenkonfliktberatung
    •    Psychosoziale Beratung
    •    Epilepsieberatung
    •    Täterberatung

  • Jugendberatung Weilrod

    Die Jugendarbeiterin der Gemeinde Weilrod Anna Reinhardt ist weiterhin für Probleme, Anliegen oder Fragen für Jugendliche und deren Angehörige erreichbar unter:

    Telefon: 06083 9509-42
    Handy: 0176 17434134
    Mail: reinhardt@weilrod.de
    Instagram: jugendarbeit_weilrod

  • Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe

    Das Zentrum für Jugend- und Suchtberatung Außenstelle Usingen ist weiterhin erreichbar und bietet Beratungsgespräche per Telefon an:
    Telefon: 06081 9171-0
    Mail: zjshtk-usingen@jj-ev.de

    In der aktuellen Situation ist vieles ungewiss, aber die Arbeit zur psychosozialen Unterstützung von Menschen wichtiger denn je. Aus unserer Sicht kommt es jetzt darauf an, Jugendliche, junge Erwachsene, Abhängigkeitskranke, Gefährdete und deren Angehörige in dieser Lage zu betreuen und zu begleiten.

    Wir hoffen unseren Beitrag dazu leisten zu können und halten unser Beratungsangebot weiterhin aufrecht. Hierzu haben wir unsere Präsenzzeiten in Usingen: Mo 14:00 bis 17:00 Uhr und Di - Do 09:00 bis 12:00 Uhr

    Wir sind darum bemüht, den Publikumsverkehr in Rücksicht auf die Gesundheit der Klient*innen und unserer Mitarbeiter*innen, sowie geltenden Vorschriften, nach Möglichkeit vollkommen zu vermeiden.
    Das bedeutet, dass wir zu den genannten Zeiten telefonisch erreichbar 06081 9171-0. Beratungen führen wir telefonisch oder per Video Chat (in Arbeit) durch.

    Natürlich erreichen Bürger*innen des Hochtaunuskreises uns auch per Email. Außerdem verweisen wir auf die Chat-Beratung (https://jj-ev.de/chat). Täglich von 14:30 bis 17:30 Uhr.

  • Erziehungsberatungsstelle des Hochtaunuskreises

    Die Beratungsstelle steht allen Familien, Müttern und Vätern, sowie Kinder und Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite. Wir unterstützen Sie:

    • in allen Fragen zur Erziehung und Entwicklung Ihrer Kinder
    • wenn Sie unsicher sind in Erziehung oder Beziehung zu Ihren Kindern
    • in familiären Spannungen oder Belastungssituationen
    • wenn Sie alleinerziehend sind und sich dadurch besonders beansprucht fühlen
    • wenn Sie sich wegen des Verhaltens und Befindens ihrer Kinder zuhause oder in Kita/Schule Sorgen machen
    •  wenn körperliche Beschwerden Ihrer Kinder ein Zeichen für seelische Belastungen sein können
    • in den Themen sexuelle Übergriffe und/oder Gewalt

    Hattsteiner Allee 33, 61250 Usingen
    Tel.: 06081 585631-0, Fax: 06081 585631-7
    ebusingen@hochtaunuskreis.de

  • ZAK-Generationenhilfe Usinger Land e.V.

    Gerade beim Einkaufen sind die Helfer ja schon seit einiger Zeit behilflich. Wenn die Freiwilligen eingekauft haben, so stellen sie die Einkäufe an einer vorher ausgemachten Stelle vor das Haus und nehmen dann beispielsweise an einer verabredeten Stelle einen Briefumschlag mit dem Einkaufsgeld in Empfang, den der Hilfesuchende kurz vorher dort deponiert hat.

    Im Zuge der Corona Ausbreitung hat sich der Vorstand von ZAK entschlossen alle Hilfen, die persönlichen Kontakt erfordern, für eine gewisse Zeit auszusetzen. Nicht davon betroffen sind Einkaufshilfen, die mit der Telefongruppe unter Tel. 0157 88803332 abgestimmt werden können!

    So komme es zum geringstmöglichen Kontakt mit den Hilfesuchenden. Das Telefon der ZAK-Generationenhilfe ist diesbezüglich die ganze Zeit besetzt.

    www.zak-generationenhilfe.de

  • Beratung für Frauen in Not- und Konfliktsituationen

    Frauen helfen Frauen-Hochtaunuskreis e.V.
    Oberhöchstadter Str. 3
    61440 Oberursel
    Telefon: 06171-51768
    Telefax: 06171 - 587909
    E-Mail: beratungsstelle@frauenhaus-oberursel.de

    Betroffene Frauen können sich telefonisch unter 06171 51768 an die Beratungsstelle in Oberursel wenden.

    Hier finden Sie Unterstützung bei allen Konflikt- und Notsituationen, wie Trennung, Scheidung oder häusliche Gewalt.

  • Beratungsangebot der EUTB für Behinderte und Angehörige

    Telefon: 06171 9797519
    Fax: 06171 9891808

    E-Mail: info@eutb-hochtaunus.de
    Webseite: http://www.eutb-hochtaunus.de

  • Kath. Pfarrgemeinde St. Franziskus und Klara Usinger Land

    Alle Gottesdienste in unserer Pfarrei werden ab sofort bis mindestens 19.04.2020 abgesagt. Unsere Kirchen werden nach Möglichkeit zum persönlichen(!) Gebet geöffnet sein (ca. 09:00 bis 17:00 Uhr). Jede Versammlung zum gemeinsamen Gebet ist aufgrund der Anweisung des Generalvikars verboten.

    Abgesagt sind auch ALLE Veranstaltungen und Treffen, die in den Räumen der Pfarrei (Kirchen, Gemeindehäusern usw.) stattfinden würden (mindestens bis zum 19.04.2020). Ab sofort sind daher unsere Gemeindehäuser für Veranstaltungen und Treffen aller Art geschlossen. Die Pfarrbüros an den Kirchorten bleiben auf unbestimmte Zeit geschlossen.

    Das Zentrale Pfarrbüro in Neu-Anspach hingegen ist täglich geöffnet:
    Mo. - Do. 09:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr, Fr. 09:00 - 12:30 Uhr.
    Sie erreichen das Büro unter der Rufnummer 06081 445640 oder per E-Mail: pfarrei@franziskus-klara.de

    Wenn Sie Hilfe (z.B. Einkauf) nicht in der Nachbarschaft finden können, so dürfen Sie gerne im Pfarrbüro anrufen. Wir werden versuchen, über die Ortsausschüsse Hilfe zu organisieren. Wer als Helfer*in sich engagieren möchte, darf sich gerne im Zentralen Pfarrbüro melden.

    Als Ansprechpartner für den Bereich Caritas (Hilfe, Notlagen) steht Diakon J. Pauli zur Verfügung: 0177 7591017.